impressum

POWERMETAL.de - Review von Rüdiger Stehle:

Basaler, schnörkelloser und aufrichtiger Punk'n'Roll für THE RAMONES und Oi! geneigte Leser.

Ziemlich genau sechs Jahre ist es her, dass ich zum letzten Mal einen Tonträger dieser Metalpunks aus der westfälischen Metropole Bielefeld auf dem Schreibtisch hatte, und soweit ich mich erinnern kann, fand ich 'Respect For Your Scars' damals eigentlich ganz cool, mit seiner Mischung aus schäbigem Asselpunk, rock'n'rolligem Metal und grummeligem Gesang. Genau diese Markenzeichen hat sich die zum Duo geschrumpfte Band nun auch über die Jahre und augenscheinlich auch über Besetzungswechsel hinweg bewahrt, und so ist 'Rose On The Tracks' wieder eine lässige Angelegenheit geworden: Sieben Tracks, fünfundzwanzig Minuten und drei Riffs. Dabei ferkeln sich Bernhard und MaJo durch leicht betüdelt wirkende, für Punk-Verhältnisse eher langsame Stücke, die ansonsten aber voll in der Tradition der RAMONES stehen und irgendwie trotz oder gerade wegen des reduzierten Anspruchs ihr Ziel nicht verfehlen. Das riecht nach Saustall, trieft vor dem Schweiß der harten Arbeit und befreit einfach vom alltäglichen Zwang, mit geschärften Sinnen und stets unter Strom durch die Gegend zu tigern. Basaler, erdiger Punkrock im Stile von Joey, Dee Dee & Co., dreckiger Oi!-Sound wie bei 'Queen Of Rock'n'Roll', hier und da mal eine Bass- und Gesangsverneigung vor Lemmy wie beim etwas flotteren 'Rose On The Tracks', allerdings ohne das metallische Level der Motörköpfe zu erreichen. Dazu eine tiefe, herrlich abgegestürzt klingende Reibeisenstimme ... daraus sind Punk-Träume? Keine Ahnung, ich bin ja kein Punk, aber BRUDNA SWINIA machen auch sechs Jahre nach dem Erstkontakt noch Spaß, einfach weil es ehrliche, ungekünstelte und von Herzen kommende Musik ist. Das sieht man schon dem beigefügten Live-Photo an. Wenn ihr euch von dieser Empfehlung eines Punk-Zaungastes angesprochen fühlt, dann surft mal über MySpace bei den Dreckferkeln vorbei und ordert bei Gefallen das Scheibch en im MOTÖRHEAD-Verneigungs-Cartoon-Cover für punkige 6,50 Euro inkl. Porto direkt bei der Band. Wenn ihr auf die oben genannten Referenzen abfahrt, die TAUCHERMEISTER und RÄHS leiden könnt und auch vor einer voll verpeilten Coverversion zu 'Blue Moon Of Kentucky' nicht die Flucht ergreifen müsst, dann könnte das doch tatsächlich was für euch sein...